Ackerbau

Die Peeneland Agrar GmbH bewirtschaftet ca. 3000 ha Ackerland, welche sich von Schalense bis Klotzow direkt am Peenestrom erstrecken.

Die Peeneland Agrar GmbH baut verschiedene Feldfrüchte an, die zum einen für den eigenen Bedarf der Futterdeckung genutzt werden und zum anderen an den Landhandel verkauft werden.

Hier stellen wir unsere Feldfrüchte kurz vor.

Winterweizen:

Der Winterweizen wird zwischen September und Dezember mit 300 Körner/m² ausgesät. Aufgrund der Bodenstrukturen und der klimatischen Bedienungen bauen wir unterschiedliche Sorten an. Winterweizen wird nach Zuckerrüben, Winterraps - oder weizen angebaut.

Mais: 

Der Maisanbau spielt für den Betrieb eine wichtige Rolle, da er die Hälfte des Futtermittels für Jungrinder, Milchkühe sowie die Bullenmast ausmacht. Der Mais wird auf den sandigen Böden des Betriebes mit Uterfussdüngung angebaut.

Dieses Sommergetreide wird bei uns mitte April bis Mai gedrillt, bei einer Bodentemperatur von 7,5 Grad Celsius und einer Aussaatdichte von 9 Pfl. m².

Winterraps:

Der Winterraps wird bei uns im Betrieb im Herbst gedrillt, und steht in der Fruchtfolge nach Winterweizen oder Wintergerste.

Zuckerrübe:

Die Zuckerrübe hat nur einen Anteil von ca. 180 ha auf dem Betrieb, die Hackfrucht wird mitte März bis anfang Mai bei 8 Pfl./m² gedrillt, das entspricht ca. 10 kg/ha. Von der Aussaat über die Pflanzenschutztechnik bis zur Düngung übernimmt der Betrieb alle Aufgaben, einzig und allein die Ernte zwischen September bis November wird von einem heimischen Lohnunternehmen übernommen.

DruckversionDruckversion | Sitemap
© Philipp Kowolik